In einer Welt,

in der Kuchen in unserer Gesellschaft als Sünde gilt,

ist es an der Zeit ein Produkt zu schaffen,

welches Kuchen zu jeder Zeit erlaubt!

 

Wolltest du schon immer in einer Welt leben, in der Süßes keine Sünde ist?

Wir auch! Gesundheitswissenschaftlerin und Fitnesstrainerin, Biologie- und Deutschlehrerin sowie Jugend forscht-Begeisterte – das sind wir, Mayra und Joana, zwei Schwestern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, süße Versuchungen zu kreieren, denen du nicht widerstehen musst.

Unser Ergebnis: ein genüsslicher Proteincremekuchen voller Geschmack, mit natürlichen Zutaten und wenigen Kalorien. Der Proteinkuchen von MakeCake unterliegt einer reinen Rezeptur mit hochwertigen Eiweißquellen und unterstützt dich bei einer guten und bewussten Ernährung. Zum Proteinkuchen gehört die Proteincreme. Die Proteincreme toppt den MakeCake in den Genuss-Himmel. Mit einem hohen Eiweißgehalt von 22% und ohne Zusätze von Zucker bleibt die süße Sünde ein Highlight.

Wir lieben Kuchen #makecakelove #makecakeschwestern

Im Frühling 2017 reisten wir mit unserer Familie auf die Insel Ameland in Holland. Wir hatten gesundes Kekstopping a la Cookie dough, natürlich selbst gebacken, im Gepäck. Jeden Morgen verfeinerten wir unseren Frühstücksquark mit unserem leckeren und gesunden Topping, ja selbst tiefgekühlt im Eis schmeckte das Kekstopping ganz hervorragend. Schnell war unsere erste Idee geboren: die Herstellung gesunder Eiscreme mit zuckerfreien Keksstückchen zur Befriedigung des Bedürfnisses nach einer sündhaften Süßigkeit ohne zu sündigen. Wir stießen allerdings auf unüberwindbare Hürden. An dieser Stelle seien alle Firmen gelobt, die eine gesunde Eiscreme produzieren.

Im Winter 2017 machten wir uns getrennt voneinander Gedanken, warum diese Aufgabe nicht bewältigt werden konnte. Wir stellten uns die Frage, welche Alternativen es geben könnte. Über Silvester entstand die Idee, dass ein gesunder Kuchen kreiert werden muss. Kuchen gehört zum Kaffee. Kaffee kann man jeden Tag konsumieren, ohne dass dieser negative Auswirkungen auf eine gesunde Ernährung hat. Kuchen nicht, da der darin enthaltene Zucker und die Fette eine gesunde Ernährung eben nicht unterstützen.

Eine Mission entstand: das Kreieren eines gesunden Kuchens, der schnell zubereitet ist. Denn wer möchte noch lange warten oder ewig zubereiten, wenn das Verlangen nach einem Kuchen aufkommt.

Wir entwickelten eine Rezeptur, von der wir überzeugt waren und sind, denn unser Kuchen schmeckt wie Kuchen, aber ohne den Zusatz von Zucker, Fetten und Konservierungsstoffen. Schnell waren wir uns einig, dass unser Proteinkuchen von anderen getestet werden muss. Wir verteilten die ersten Proben, bekamen erstauntes Feedback, denn wie konnte ein so gesunder Kuchen so lecker schmecken. Innerhalb kurzer Zeit kamen Anfragen, wo der Proteinkuchen gekauft werden könnte. Wir „machten“ einfach und verkauften unsere ersten MakeCakes. Ab diesem Zeitpunkt folgte ein Schritt auf den anderen.

Außerdem lieben wir Toppings in allen möglichen Variationen, sodass der Proteinkuchen mit der Proteincreme eine perfekte Vollendung findet.

Nach intensiver Suche nach einer geeigneten Produktionsstätte und vielen Testdurchläufen beschlossen wir, eine eigene Produktionsstätte in Eschwege zu eröffnen. Unser Ziel: den Proteinkuchen nach unseren Qualitätsvorstellungen produzieren und verkaufen.

Juni 2018

Der Grund für die eigene Produktionsstätte

Wir lieben unseren Proteincremekuchen so sehr, dass unser größtes Anliegen darin besteht, den Kuchen auch genauso für andere zur Verfügung zu stellen. Leider haben wir keinen Lohnhersteller gefunden, der es schafft, unseren Kuchen nach unseren Vorstellungen zu kreieren. Wir waren und sind uns einig, dass wir keine Kompromisse eingehen werden. So beschlossen wir unsere eigene Produktionsstätte zu gründen. Ob das mutig ist? Wahrscheinlich schon, denn es warten wirklich große Herausforderungen auf uns. Die Vorteile sind aber eindeutig, denn durch die eigene Produktion wird unser Proteinkuchen in Deutschland hergestellt, entspricht einem hohen Qualitätsstandard und ist frei von künstlichen Aromen und Verdickungsmitteln.

 

Juli 2018

Die Crowdfundingkampagne

Eine aufregende Zeit liegt hinter uns. Das Sommerloch nutzten wir, um eine Crowdfundingkampagne durchzuführen, damit wir unsere Produktionsstätte einrichten und die erste Charge herstellen können. Im Juli gingen wir unter dem Link http://www.startnext.com/makecake-proteinkuchen online und haben in den vier Wochen der Kampagne so viele tolle Menschen kennengelernt – damit haben wir nicht gerechnet. Einfach war es auf keinen Fall, eher nervenaufreibend, denn auf einmal wird das Produkt in die große weite Welt entlassen. Nach vier Wochen konnten wir die Kampagne erfolgreich abschließen. Mittlerweile ist es August und wir können es kaum erwarten, die erste Charge zu produzieren.